Die Lahn

Aus dem 6. Jhd. ist der Name der Lahn als Laugana/Logana bekannt.
Die Endung -ana deutet auf den keltischen Ursprung dieser Namen hin.
Über die Bedeutung der Silbe Log/Laug gibt es mehrere Theorien:
Aufgrund der Ähnlichkeit zu lug-, log-, leg-, lig-, lag- und deren geographischen Verbreitung könnten sie “Sumpf” bedeuten wie z.B. die “Lauga” in Württemberg, der Logelbach im Elsass, die “Logsen” am Bodensee, oder der “Lugeon” bei Triest.
Das würde bedeute, das der Name der Lahn an nicht mehr vorhandene Sumpfgebiete erinnert.

Eine weitere Möglichkeit wäre der Bezug zum indogermanischen “leg”, das tröpfeln, sickern, langsam rinnen bedeutet. Die Lahn wäre demnach die Langsam-fließende. Wenn man sich die Lahn betrachtet, könnte man diesen Bezug durchaus nachvollziehen.

Eher unwahrscheinlich ist, das der Name der Lahn auf den Gott Lugh zurückzuführen ist, da die Flussgottheiten in der Regel weiblich waren.

Der keltische Stamm der Ubier besiedelte das Lahntal bis zu seiner Umsiedlung an den Rhein.


Kommentare nicht erlaubt.